Herzlich Willkommen

Aktuelles aus unserem Schulleben

Dezember 2015

Adventssingen 

Jeden Montag versammeln sich alle Kinder der Grundschule zum gemeinsamen Adventssingen. Wir zünden die Adventskerzen an und singen bekannte Lieder. So stimmen wir uns auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit ein.

AdventDSC00559


 

20.11.2015

20151119_103534„Kinder helfen Kindern“

… hieß es in den letzten Wochen an der Grundschule Fürstenberg. Der Weihnachtspäckchenkonvoi sammelte auch in diesem Jahr zahlreiche Päckchen für bedürftige Kinder in Rumänien, Moldawien und der Ukraine. Die Aktion „Kinder helfen Kindern“ von Round Table und Ladies’ Circle animierte auch viele Kinder der Grundschule Fürstenberg bunte Päckchen mit vielen Spielsachen, Kinderkleidung, Zahnbürsten und Süßigkeiten zu packen.


13.11.2015

„Die kleine Hexe“ – Die Grundschule Fürstenberg besucht das Theater Paderborn

Die Geschichte der „kleinen Hexe“ nach dem gleichnamigen Märchen von Ottfried Preußler verzauberte die Kinder der Grundschule Fürstenberg. An diesem besonders magischen Freitag, den 13. fuhren die Lehrer und Schüler gemeinsam nach Paderborn, um sich im Paderborner Theater das lebendige und farbenfrohe Theaterstück anzuschauen. Ganz begeistert von den bunten Hexentänzen und dem stimmungsvollen Bühnenbild ließen sich die Kinder von der kleinen Hexe, dem Raben Abraxas und ihrem fröhlichen Spiel verzaubern…

KleineHexe20151113_122809      Theater2


11.11.2015

Hoppeditz-Erwachen & Proklamation des Kinderprinzenpaares

Wie in jedem Jahr lud uns der FCC (Fürstenberger Carnevalsclub) zum alten Gericht in Fürstenberg ein. Um genau 11.11 Uhr „erwachte“ dort der Hoppeditz und zeigte sich zusammen mit den Symbolfiguren Teufelsgeiger, Bär und Storch. Anschließend wurde unser Kinderprinzenpaar Nicolas I. Höhle und Leonie I. Dik proklamiert. Auf den Bildern siehst du das Kinderprinzenpaar bei ihrer Antrittsrede, zusammen mit den Symbolfiguren und im Kreise ihrer Klassenkameradinnen und -kameraden.

DSC03002       DSC03009

DSC03016 DSC03024


09.11.2015

Aktion „Toter Winkel“ – Ein 40-Tonner zu Besuch an unserer Schule!

Jedes Jahr kommt es in Verbindung mit LKW und Bussen zu Verkehrsunfällen, die für Radfahrer und Fußgänger teilweise mit schweren Verletzungen oder schlimmer enden. Grund dafür ist nicht selten, dass sich die Betroffenen in einem für den LKW- oder Busfahrer nicht einsehbaren Bereich befanden: im „Toten Winkel“. Dieser Bereich ist trotz Spiegel und Fenster für die Augen des Lenkenden unsichtbar. Um die Kinder für diesen Gefahrenbereich besonders zu sensibilisieren, bot uns Frau Maike Mergelmeyer (selbst Mutter einer Schülerin unserer Grundschule) von der Firma Große Vehne Marsberg diese besondere Aktion an. Gerne luden wir (die Klasse 4) sie und Herrn Michael Hüwel samt 40-Tonner-Sattelzug ein. Jedes Kind durfte einmal den Platz eines LKW-Fahrers einnehmen und konnte so selbst erfahren, dass sich teilweise eine gesamte Schulklasse im „Toten Winkel“ direkt vor und neben dem LKW „unsichtbar“ machen kann! Außerdem führte Herr Hüwel den Kindern den immensen Wendekreis eines LKW vor. Durch diese eindrucksvollen Aktionen konnten die Kinder ihr Wissen über den „toten Winkel“ aus der Radverkehrserziehung noch einmal mit ganz besonderem Praxisbezug vertiefen. Das Gebot der Stunde „Generell großen Abstand zu LKW halten! Als Radfahrer immer mit großem Abstand hinter dem LKW bleiben! Als Radfahrer gerne auch das sichere Abbiegen über den Gehweg nutzen!“ wurde den Kindern hier anschaulich verdeutlicht.
Alle Kinder freuten sich über eine schicke neue Warnweste, die während der dunklen Jahreszeit sicherlich gute Anwendung findet!

20151109_084618     20151109_090440

IMG_0848_2        IMG_0859